über Reinhard Prinzmeier

auf dem Kraterrand des Vulkans Hverfell in Island (Foto: Krim Grüttner)

auf dem Kraterrand des Vulkans Hverfell in Island (Foto: Krim Grüttner)

Ich bin leidenschaftlicher Landschafts-, Natur- und Reisefotograf. Ausgedehnte Reisen haben mich in den letzten Jahren unter Anderem durch China, Australien, Namibia, Neuseeland sowie Skandinavien, Grönland, Yukon und Alaska geführt.

China nimmt dabei eine besondere Stellung ein: Es hat mich nicht nur mit atemberaubenden Landschaften begeistert. Hinzu kam seine Jahrtausende alte Kultur, die sich zum Beispiel in Bauwerken und Parks zeigt. Das Highlight waren für mich die Menschen: Offen und einladend, wie ich es nicht erwartet hatte.

Bei der Landschaftsfotografie beeindrucken mich besonders die Extreme: Wüsten (Namib) und Halbwüsten (Australiens Zentrum) sowie Arktis (Nordskandinavien, nördliches Nordamerika) und Vulkanismus (Island, Neuseeland).

Neuseeland ist für mich zu Recht ein Traum für Reise-, Landschafts- und Naturfotografen.

Nach mehreren Reisen durch Island kann ich bestätigen, dass diese Insel „süchtig“ machen kann. Dort ist zu beobachten, wie die Erde geformt wurde (und wird). Und ich erlebe in Island eine bemerkenswert moderne, geerdete Gesellschaft.

Der Hamburger Hafen ist ein weiteres Feld meiner fotografischen Arbeiten. Im Grunde geht es da ja auch um Reisen und (technische) Landschaften. Außerdem “sammle” ich Leuchttürme.

Gemeinsam mit meiner Frau Krim Grüttner fotografiere ich gelegentlich Events, z.B. Hochzeiten. Zu zweit ist das ein Vergnügen und im Team kommen wir zu ungewöhnlichen und vielfältigen Ergebnissen.

Ich lebe in Hamburg und viel auf Reisen.  Meine Bilder werden auf Kunstmessen präsentiert und verkauft. Einige sind im Besitz des Hafenmuseums Hamburg.