auf der Nordinsel

auf der Nordinsel
Der Großraum Rotorua, rund 230 km südöstlich von Auckland, ist vulkanisch geprägt. Eines der größten und spektakulärsten Areale, in denen geothermische Phänomene erlebt werden können, ist Wai O Tapu südöstlich von Rotorua. Unter Anderem gibt es hier einen Teich mit neongelb verfärbtem Wasser. Eine der Attraktionen ist der über 60 m tiefe 'Champagne Pool' mit orange-rotem Ufer. Das sehr grüne Wasser darin dampft und es perlt wie Champagner.Der New Zealand State Highway 43 von Taumaranui (westlich des Lake Taupo) nach Stratford (östlich Mt. Taranaki) ist der 155 km lange 'Forgotten World Highway'. Tatsächlich führt diese schmale Straße, von der 11 km unbefestigt sind, durch eine Gegend, die vergessen zu sein scheint. Etwas abseits liegt der Mount Damper Falls. Spektakulärer als der Wasserfall ist der verwunschene Urwald auf dem Weg dort hin, u. A. mit vielen Farnbäumen.Ein sehr besonderer Strand, der nur bei Niedrigwasser erreichbar ist (und nur dann als Strand existiert) liegt an der Steilküste bei Tongaporutu, etwa 80 km nordöstlich des Mount Taranaki an der Westküste.Neuseeland hat einige sehenswerte Leuchttürme. In spektakulärer Position steht einer bei Castlepoint an der Ostküste, weit im Süden, etwa 150 km nordöstlich der Hauptstadt Wellington.